The Walking Dead Staffel 9 - Neue Folge erinnert an schlimmsten Tod der Serie


Jeffrey Dean Morgan als Negan in The Walking Dead
© AMC
Jeffrey Dean Morgan als Negan in The Walking Dead

In der Nacht feierte die zweite Hälfte der 9. Staffel von The Walking Dead ihr reguläres Debüt in den Vereinigten Staaten. Heute Abend ist die Mid-Season-Premiere auch in Deutschland auf FOX und via Sky zu sehen. Die Fortsetzung der langlebigen Drama-Serie aus dem Hause AMC könnte für einige Zuschauer mit einer unangenehmen Reise verbunden sein. Immerhin kehrte die 9. Folge an einen Ort zurück, an dem sich eines der dunkelsten Kapitel ereignete.

Das geschah in der Mid-Season-Premiere der 9. Staffel von The Walking Dead

Achtung, Spoiler zu The Walking Dead: Zwar fokussierte sich die Mid-Season-Premiere der 9. Staffel hauptsächlich auf die Spannungen zwischen den Überlebenden und ihren neuen Feinden in Form der Whisperers, fasst The Hollywood Reporter zusammen. In einem weiteren Handlungsstrang sehen wir jedoch einen altbekannten Gegenspieler der jüngeren Vergangenheit: Negan (Jeffrey Dean Morgan), der sich erstmals nach seiner Gefangenschaft in Alexandria frei durch die Postapokalypse bewegt und längst nicht mehr der brutale Gegenspieler zu sein scheint, der Rick und Co. einst entschlossen gegenüberstand.

Denn nachdem er Wasser aus einem Fluss trank, erbricht sich Negan in der neusten The Walking Dead-Folge inmitten einer Lichtung, die eine schwere Vergangenheit birgt. Es handelt sich um jenen Ort, an dem er Abraham und Glenn brutal mit seinem Baseballschläger Lucille vor den Augen von Rick und anderen Überlebenden ermordete. Der Tod der beiden Figuren ereignete sich am Ende der 6. bzw. zu Beginn der 7. Staffel und gilt als ein einschneidendes Ereignis in der Serien-Historie und den Mordenden selbst. Einen Bilder-Vergleich findet ihr weiter unten.

Negan befindet sich in The Walking Dead auf dem Weg zur Erlösung

Gegenüber Comic Book erklärte der Ausführende Produzent und Regisseur der neusten The Walking Dead-Episode, Greg Nicotero, dass sich Negan auf einer Art Pfad der Erlösung befinde. Besagte Szene auf der Lichtung stünde "wahrscheinlich" für einen "Fehler, und alles, was er getan hat, war der falsche Weg." Er sei nun nicht mehr diese über allem stehende Königsfigur, sondern "ein Mann, der alleine ist und niemanden hat. Und es begann alles mit diesem Moment, wo er Glenn und Abraham tötete."

The Walking Dead bleibt uns auch nach Staffel 9 erhalten. Im Oktober startet die erst kürzlich bestätigte 10. Staffel der Serie, die zugleich die Abschiedsvorstellung von Michonne markieren wird.

Was sagt ihr zur neusten Folge der 9. Staffel von The Walking Dead?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead Staffel 9 - Neue Folge erinnert an schlimmsten Tod der Serie
086a9f85479441349741b961e517f34d